Project Bike MAD MAX: Wunderlich-Supersportler auf Continental TKC 80 Stollenreifen

Project Bike MAD MAX: Wunderlich-Supersportler auf Continental TKC 80 StollenreifenIn Zusammenarbeit mit Continental stellt der Sinziger BMW-Motorradzubehör-Spezialist Wunderlich ein einzigartiges Motorrad auf die Räder: eine BMW S 1000 RR im MAD MAX-Outfit. In dem Supersportler stecken technische Finessen aus dem umfangreichen Wunderlich-Produktportfolio, und die in diversen Matt-Farben gehaltene Sonderlackierung sorgt für aufmerksame Blicke.

Highlight des geländefähigen Supersportlers ist die ungewöhnliche Bereifung. Das 193 PS-Bike steht auf grobstolligen Conti TKC 80 in den neuen Dimensionen 120/70 B17 M/C 58Q und 180/55 B17 M/C 73Q.

Daneben ware auch der speziell für große und leistungsstarke Reiseenduros entwickelte ContiTrailAttack in den Dimensionen 120/70 ZR 17 M/C 58W und 180/55 ZR 17 M/C 73W montierbar

Die ersten Ideen zu diesem Macho-Bike reiften im vergangenen Oktober. Der Wunsch des Conti-Motorrad-Teams: Etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches sollte auf den Reißbrettern der Wunderlich Entwickler entstehen. Sinn und Zweck dieser Herausforderung: Die stilsichere Präsentation des ausgefallenen Stollenreifens in den neuen, für einen Enduropneu ungewöhnlichen Größen. Man darf sagen, diese Aufgabe ist gelungen.

Auf Basis einer BMW S 1000 RR entstand schließlich auf dem Reißbrett des französischen Designers Nicolas Petit ein radikaler Umbau, in den unzählige, hochwertige Komponenten diverser Wunderlich-Partner einflossen.

Neben einem Öhlins-Fahrwerk finden sich dort exquisite Moto-Master-Bremsscheiben, Antriebstechnik von Wieres, ein Magura-Lenker und schließlich eine speziell für dieses Projekt gefertigte IDM-Superbike-Abgasanlage aus Edelstahl von Remus.

Aus seinem großen Repertoire für die 1000er steuerte Wunderlich einen kompletten Superbike-Umbau, eine veränderte Fußrastenanlage, eine neu entwickelte Sitzbank sowie diverse weitere Zutaten wie Sturzpads, Ölkühlergitter und einstellbare VarioLever Kupplungs- und Bremshebel bei.

Metzeler Tourance Next: Sieger bei Motorrad Enduro-Reifentest 2013

Metzeler Tourance Next: Sieger bei Motorrad Enduro-Reifentest 2013Große Reiseenduros sind in, alle Welt will derzeit BMW GS und Konkurrenten. Sogennante Alleskönner mit 250 kg Gewicht.

Diese Schweizer Messer unter den Motorrädern müssen auch deren Reifen viele Ansprüche vereinen: Die Bandbreite reicht von der flotten Runde auf der Hausstrecke über Touren im Regen auf nassem Asphalt bis hin zur großen Urlaubsreise mit Sozia und Gepäck.

Laut den Reifentestern der Fachzeitschrift Motorrad (Ausgabe 11-2013) stehen die Allroundeigenschaften im Mittelpunkt des Vergleichstests von sechs Enduro-Reifen.

Im Test dabei sind: Bridgestone Battle Wing 501/502, Continental Trail Attack 2, Dunlop Trailmax TR 91, Metzeler Tourance Next, Michelin Anakee 3 und Pirelli Scorpion Trail.

Größen des neuen Michelin Anakee 3

Michelin Anakee 3 für ReiseendurosFolgende Reifendimensionen sind zur Zeit für den Michelin Anakee 3 lieferbar.

Vorderreifen:
100/90 – 19 57H, 90/90 – 21 54H, 90/90 – 21 54S, 90/90 – 21 54V, 110/80 R19 59H, 110/80 R19 59V und 120/70 R19 60V.

Hinterreifen:
120/90 – 17 64S, 130/80 R17 65H, 130/80 R17 65S, 140/80 R17 69H, 150/70 R17 69H, 150/70 R17 69V und 170/60 R17 72V

Folgende Größen des Michelin Anakee 2 bleiben im Programm.

Vorderreifen: 100/90 – 19 M/C 57H, 110/80 R19 M/C 59V und 90/90 – 21 M/C 54V.
Hinterreifen: 130/80 R17 M/C 65H und 150/70 R17 M/C 69V.

Neu: Michelin Anekee 3 für Reiseenduros

Neu: Michelin Anekee 3 für ReiseendurosDer neue Michelin Anakee 3 soll ein vielseitig einsetzbarer Reifen für Groß- und Reise-Enduros von 600 bis 1.200 ccm Hubraum sein. Anakee 3 ist kein crossiger Grobstoller, sondern überwiegend für den Straßenbetrieb ausgelegt.

Die neue BMW R1200 GS (Wasserboxer) rollt wie gemeldet in Erstausrüstung auf den Michelin Anakee 3. Vorderreifen 120/70 R19 60V, Hinterreifen 170/60 R17 72V). Anakee 3 löst den Anakee 2 zum Teil ab und zunächst in 13 Größen angeboten.

ContiTrailAttack 2 ist Erstausrüstung der neuen BMW R 1200 GS

Contibental Trail Attack 2 Reisenenduro ReifenDer neue Wasserboxer, die Reise-Enduro R 1200 GS, ist einer der Knaller für die Motorradsaison 2013. Die eierlegende Wollmilchsau aus München bzw. Berlin verkaufte sich allein 2012 weltweit rund 28.000 mal (Vergleich: alle Ducatis weltweit rund 40.000 mal).

Jetzt hat sich BMW entschieden, den ContiTrailAttack 2 als Erstausrüstung für die R 1200 GS des Modelljahres 2013 zu montieren. Als Vorderrad in der Dimension 120/70 R19 M/C 60V TL, als Hinterrad in der Größe 170/60 R17 M/C72V TL.

Und die bisherigen, luftgekühlten GS-Boxer gleichen Namens (R 1200 GS)? Dafür gibt es den Continental Trail Attack 2 in den Dimensionen 110/80 R19 M/C 59V TL fürs Vorderrad und 150/70 R17 M/C 69V TL fürs Hinterrad.

Alle Größen für Metzeler Karoo 3 On/Off Road/Winter Reifen

Metzeler Karoo 3 On Off Road Enduro Winter Reifen für Abenteuer BikesWie gemeldet ist der neue Metzeler-Stollenreifen speziell für Off-Road Reisen und Abenteurer entwickelt worden. Karoo 3 als Nachfolger der bisherigen MCE Karoo und MCE Karoo T gibt es ab Frühjahr 2013 in folgenden Größen.

Vorderrad:
110/80 – 19 M/C 59R TL M+S
120/70 R 19 M/C 60T TL M+S
90/90 – 21 M/C 54R TL M+S

Hinterrad:
150/70 – 17 M/C 69R TL M+S
170/60 R 17 M/C 72T TL M+S
130/80 – 17 M/C 65R M+S
140/80 – 17 M/C 69R M+S
140/80 – 18 M/C 70R M+S
150/70 – 18 M/C 70R M+S

Auffällig ist die M+S-Markierung auf der Seitenwand. Sie besagt, daß Karoo 3 die deutsche situative Winterreifenpflicht erfüllen. Es sind damit also „Winterreifen“.

Ab Frühjahr 2013: Metzeler Karoo 3 On/Off Road Reifen

Metzeler Karoo 3 On Off Road Winter Reifen für BMW R 1200 GS Boxer EnduroMetzeler Karoo 3 kommt im Frühjahr 2013 als Nachfolger der bisherigen Modelle MCE Karoo und MCE Karoo T. Anders als der ebenfalls neue Metzeler Tourance Next ist der Karoo 3 ein Stollenreifen. Speziell für Motorradfahrer entwickelt, die Offroad-Touren und Abenteuerreisen unternehmen.

Der neue Karoo 3 eignet sich für moderne Enduro-Bikes in mittleren und großen Hubräumen, die großteils auf unbefestigten Wegen Offroad eingesetzt werden. Aber hin und wieder auch auf Asphalt gefahren werden.

Wie zum Beispiel die neue BMW R 1200 GS. Die kann in den Dimensionen 120/70 R19 am Vorder- und 170/60 R17 am Hinterrad bereift werden.

Laut Metzeler bietet der vielseitige Karoo 3 eine hohe Laufleistung. Er soll sich durch Off-Road Grip auszeichnen, gutes Handling und eine hohe Fahrstabilität Onroad und Offroad.Die Mischungen des Karoo 3 seien mit neuen Komponenten versehen worden, damit er in einem breiterem Arbeitsband funktioniert. Gleichzeitig wurde damit die mechanische Belastung reduziert, Stollenausbrüche werden vermieden.

Die neue Polyester-Karkasse soll für einen robusten und dennoch flexiblen Reifen sorgen. Das neue Laufflächenprofil mit neuen trapezförmigen Stollen soll sichere Traktion in allen Schräglagen sicherstellen werden. Die Stollen in der Reifenmitte fallen größer aus, was die Fahrstabilität auf Asphalt erhöhen soll.

Der Karoo 3 kommt ab Frühjahr 2013 in den Handel.

Enduroreifen für die Straße

Enduroreifen für große Motorräder wie BMW R 1200 GS BoxerMotorrad-Alleskönner wie BMW GS-Boxer, Ducati Multistrada und KTM Adventure geben derzeit bei den Neuheiten den Ton an. Hier packen die Motorradhersteller ihre neuesten Entwicklungen rein, für teures Geld.

Denn diese großen Enduros werden gekauft, prima ausgestattet und vor allem aber auch viel gefahren. Viel mehr als Supersportler. Und das interessiert auch Reifenhersteller. Viele Kilometer heißt viel Abrieb, heißt oft tauschen. Und auf diesen Alleskönnern wie einer BMW GS ist reifen-Knowhow gefragt.

Denn von wegen Enduro. Vor allem werden diese schweren Eisen auf Asphalt bewegt. Oft zu zweit. Oft schnell. Oft bei jedem Wetter, warm und kalt, bei Sonne und Regen. So ein GS-Reifen sollte alles können. Bequem sein, immer kleben, lange halten, viel Rückmeldung geben, breiter Grenzbereich, und und und.

Deshalb sind die Reifenhersteller auch ziemlich stolz auf ihre neuen Enduroreifen. Die mit einer Yamaha XT 500 von anno dunnemals nullkommanix zu tun haben.

Die aktuellste Generation des Jahres 2012 lautet: Avon Distanzia, Bridgestone Battle Wing, Continental Trail Attack 2, Dunlop Trailmax TR91, Metzeler Tourance EXP, Michelin Anakee 2, Pirelli Scorpion Trail.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit diesen Großenduroreifen? Schreiben Sie Ihre Eindrücke im Moreifen-Forum und lesen Sie die Reifen-Erfahrungen anderer nach.

Neuer Metzeler-Straßenenduroreifen Tourance Next

Metzeler Tourance Next Enduroreifen auf BMW R 1200 GS WasserboxerAuf der Kölner Intermot ist erstmals der neue Metzeler-Straßenenduroreifen Tourance Next zu sehen. In den Abmessungen 120/70 R19 M/C 60V und 170/60 R17 M/C 72V dient er als als Erstausrüstungsreifen beim neuen Wasserboxer, der BMW R 1250 GS.

Den Metzeler Tourance Next gibt es ab 2013 außer in diesen beiden Größen noch in 120/70 ZR17 M/C 58W, 110/80 R19 M/C 59V und 90/90-21 M/C 54V für das Vorderrad sowie 140/80 R17 M/C 69V, 150/70 R17 M/C 69V, 160/60 ZR17 M/C 69W, 180/55 ZR17 M/C 73W und 190/55 ZR17 M/C 75W für das Hinterrad.

Diese dritte Generation der Tourance-Baureihe soll speziell speziell für die neueste Generation von Straßenenduros und Adventure-Bikes entwickelt worden sein.

Metzeler verspricht: „Das Zusammenspiel des neu gestalteten Reifenprofils und der neuen Laufflächenmischung sorgt für eine spürbare Erhöhung der Laufleistung durch geringeren Verschleiß im Vergleich zu den Vorgängern der Tourance-Familie.“

Erstausrüstung: Metzeler-Reifen für Husqvarna-Maschinen

Husqvarna 650 mit Metzeler Reifen Tourance EXP und Enduro Sahara 3Die neue Husqvarna TR650 Strada wird serienmäßig mit dem Metzeler Tourance EXP in den Dimensionen 110/80-R19 auf der Vorder- und 140/80-R17 auf der Hinterachse ausgerüstet.

Ihr Schwestermodell Husqvarna TR650 Terra wird ab Werk mit dem Metzeler Enduro 3 Sahara in den Größen 90/90-21 M/C und 140/80-17 M/C bestückt wird.

Als einige der besonderen Produktmerkmale des 2007 vorgestellten Metzeler Tourance EXP werden von Seiten des Anbieters sein attraktives Profildesign, eine hohe Stabilität, lange Lebensdauer und hervorragende Bodenhaftung bei Nässe hervorgehoben. Er soll auf und abseits der Straße überzeugen können, heißt es.

Ähnliches wird über den Metzeler Enduro 3 Sahara gesagt, wenngleich bei diesem Reifen ein wenig mehr die Offroad-Performance im Fokus stehen dürfte. „Dieser Reifen paßt perfekt zu Fahrern, die das maximale Fahrvergnügen in jedem Gelände suchen“, sagt Metzeler über dieses Reifenmodell.