Alle Größen für Metzeler Karoo 3 On/Off Road/Winter Reifen

Metzeler Karoo 3 On Off Road Enduro Winter Reifen für Abenteuer BikesWie gemeldet ist der neue Metzeler-Stollenreifen speziell für Off-Road Reisen und Abenteurer entwickelt worden. Karoo 3 als Nachfolger der bisherigen MCE Karoo und MCE Karoo T gibt es ab Frühjahr 2013 in folgenden Größen.

Vorderrad:
110/80 – 19 M/C 59R TL M+S
120/70 R 19 M/C 60T TL M+S
90/90 – 21 M/C 54R TL M+S

Hinterrad:
150/70 – 17 M/C 69R TL M+S
170/60 R 17 M/C 72T TL M+S
130/80 – 17 M/C 65R M+S
140/80 – 17 M/C 69R M+S
140/80 – 18 M/C 70R M+S
150/70 – 18 M/C 70R M+S

Auffällig ist die M+S-Markierung auf der Seitenwand. Sie besagt, daß Karoo 3 die deutsche situative Winterreifenpflicht erfüllen. Es sind damit also „Winterreifen“.

Ab Frühjahr 2013: Metzeler Karoo 3 On/Off Road Reifen

Metzeler Karoo 3 On Off Road Winter Reifen für BMW R 1200 GS Boxer EnduroMetzeler Karoo 3 kommt im Frühjahr 2013 als Nachfolger der bisherigen Modelle MCE Karoo und MCE Karoo T. Anders als der ebenfalls neue Metzeler Tourance Next ist der Karoo 3 ein Stollenreifen. Speziell für Motorradfahrer entwickelt, die Offroad-Touren und Abenteuerreisen unternehmen.

Der neue Karoo 3 eignet sich für moderne Enduro-Bikes in mittleren und großen Hubräumen, die großteils auf unbefestigten Wegen Offroad eingesetzt werden. Aber hin und wieder auch auf Asphalt gefahren werden.

Wie zum Beispiel die neue BMW R 1200 GS. Die kann in den Dimensionen 120/70 R19 am Vorder- und 170/60 R17 am Hinterrad bereift werden.

Laut Metzeler bietet der vielseitige Karoo 3 eine hohe Laufleistung. Er soll sich durch Off-Road Grip auszeichnen, gutes Handling und eine hohe Fahrstabilität Onroad und Offroad.Die Mischungen des Karoo 3 seien mit neuen Komponenten versehen worden, damit er in einem breiterem Arbeitsband funktioniert. Gleichzeitig wurde damit die mechanische Belastung reduziert, Stollenausbrüche werden vermieden.

Die neue Polyester-Karkasse soll für einen robusten und dennoch flexiblen Reifen sorgen. Das neue Laufflächenprofil mit neuen trapezförmigen Stollen soll sichere Traktion in allen Schräglagen sicherstellen werden. Die Stollen in der Reifenmitte fallen größer aus, was die Fahrstabilität auf Asphalt erhöhen soll.

Der Karoo 3 kommt ab Frühjahr 2013 in den Handel.

Metzeler Roadtec Z8 Interact auf der neuen Yamaha FJR 1300

Metzeler Roadtec Z8 Interact Sporttouren Reifen Motorrad auf Yamaha FJR 1300 ErstausrüstungYamaha stattet sein neues Tourenschiff FJR 1300 mit den Metzeler Roadtec Z8 Interact aus. Laut Metzeler passen die Z8 Interact perfekt zur kräftigen FJR: hohe Lebensdauer, klasse Fahrverhalten.

Die Z8 Interact gewannen bei der britischen Motorrad-Wochenzeitung Motorcycle News (MCN) den Reifen-Vergleichstest 2012, nicht zuletzt aufgrund der exzellenten Nässe-Eigenschaften.

Jim Worland (Metzeler Product und Marketing Manager) sagt: “Den Roadtec Z8 Interact gibt es schon ein paar Jahre, trotzdem haben unsere Chemiker und Entwickler einen Reifen gezaubert, der selbst heute noch die Konkurrenz schlägt. Siehe die Reifen-Tests 2012 von MCN oder vom Stuttgarter Motorrad.”

Die Metzeler Interact Palette deckt fast alle Arten von Straßeneinsatz ab. Der Roadtec Z8 Interactist für Sport Touring gedacht.

Der Racetec K3 mach sich sowohl auf der Landstraße als auch auf der Rennstrecke prima.

Und als sportlicher Allrounder für alle Zwecke und Situationen dient der Sportec M5.

Pirelli Angel GT soll 15 Prozent länger halten als sein Vorgänger ST

Ducati Multistrada 1200 S Granturismo mit Pirelli Angel GT Sporttouring ReifenWie alle Ducatis wird auch die neue Multistrada 1200 S Granturismo ab Werk mit Pirelli-Motorradreifen ausgerüstet. Eine Besonderheit bei dieser Maschine ist jedoch, daß zugleich mit ihrer Vorstellung auch der Pirelli Angel GT seine Vorpremiere feiert.

Das neue Modell für das Sporttouring-Segment soll gegenüber seinem Vorgänger Angel ST vor allem eine 15 Prozent höhere Laufleistung vorweisen können. Bei zugleich verbessertem Handling und einem Plus an Naßhaftung. So Pirelli.

Verbaut wird der neue Angel GT bei der Ducati Multistrada 1200 S Granturismo serienmäßig in der Dimension 120/70 R17 am Vorderrad sowie in der Größe 190/55 R17 am Hinterrad.

Wann ist der neue Pirelli Angel GT im Ersatzmarkt für andere Motorräder erhältlich? Pirelli hat zwar selbst noch nichts gesagt. Aber wir nehmen an: zur Saison 2013.

Mehr Größen: Heidenau K80

Heidenau meldet auf seiner Website: “Die sportliche K80 Modellpalette erhält Zuwachs. Für Motorräder von Aprilia RS 125 bis hin zu KTM 690 Duke stehen nun die passenden Reifendimensionen und Freigaben bereit.

Durch die Kombination von sportlichem Profil und optimierten Laufflächenmischungen verfügt der K80 über einen breiten Einsatzbereich. Die angepaßte Reifenkonstruktion garantiert gute Rückmeldung und hohe Fahrstabilität.

Heidenau K 80 Motorradreifen Sport Touring aus SachsenDie langgezogenen Profilrillen im Schulterbereich sind speziell für eine optimale Wasserableitung ausgelegt. Somit sind Sie auch bei Nässe immer auf der sicheren Seite.

Ein Reifen der im sportlichen Einsatz begeistert, aber auch im Sport-Touring Bereich seine Fans findet.”

Verfügbare Dimensionen des Heidenau K80:
110/70-17 M/C 54H TL
120/70-17 M/C 58H TL
130/70-17 M/C 62H TL
140/70-17 M/C 66H TL
150/60-17 M/C 66H TL
160/60-17 M/C 69H TL

Die genaue Reifenbreite: Hinterrad

Tatsächliche Breite von Motorradreifen oft schmaler als NennbreiteAuch hinten sind Reifen oft schmaler. Oder anders herum: Die aufgedruckte Zahl ist größer.

Beispiel: Der Michelin Pilot Power auf Honda CBR 600 RR ist statt 180 mm (180/55-17) tatsächlich 178 mm breit.

Oft steht 190 drauf, obwohl der Hinterreifen in Wirklichkeit nur 186 mm mißt. Und dabei gibt es 180er Reifen, die in echt auf 184 mm kommen.

Solche Abweichungen sind an der Tagesordnung. Messen Sie doch mal bei Ihrem Motorrad. Und staunen Sie.

Die genaue Reifenbreite: Praxis

Tatsächliche Breite von MotorradreifenVorne sind Reifen oft ein paar Millimeter schmaler als angegeben. Da stört keinen, und ein schmaler Reifen macht das Motorrad handlicher.

Ein agiler Reifen gefällt den allermeisten Fahrern besser als ein stoischer Pneu.

Beispiel: Der Michelin Pilot Power auf Honda CBR 600 RR ist statt 120 mm (120/70-17) trotzdem nur 113 mm breit.